Offene Zweierbeziehung (von Dario Fo und Franca Rame)

Ein Gastspiel vom Erthal-Ensemble Aschaffenburg mit Agnieszka und Torsten Kleemann
Regie Jürgen Overhoff – Dauer ca. 75 Min
Einer der Komödienklassiker schlechthin: Fo und Rame haben eine aberwitzige Zimmerschlacht auf Papier gebannt. Das Autorenpaar, auch im richtigen Leben ein Paar, wirft einen spitzfindigen Blick auf den alltäglichen Wahnsinn von Paarbeziehungen.

In temporeichen und witzigen Dialogen schicken sie die Protagonisten auf die glitschige Achterbahn der Gefühle. Es geht um Treue und Untreue, um Monogamie und Polygamie, um Toleranz und Intoleranz in – auch sexuellen – Beziehungsfragen. Kurz ist “Offene Zweierbeziehung” das zwerchfellerschütternde Protokoll des alltäglichen Kampfes um und für das große Glück.

Archivbilder Erthaltheater

Auszüge aus der Kritik zur Premiere:

Gnadenloser Marathon – Erthal-Ensemble spielt die Komödie “Offene Zweierbeziehung”

von Dario Fo und Franca Rame

“…Mit unerschütterlichem Mut, Verve und Hingabe zum witzigen Spiel verkörpern die beiden – die auch im wirklichen Leben verheiratet sind – die Eheleute, denen nichts mehr heilig ist…” (Agnieszka und Torsten Kleemann)

“…Seine Inszenierung (Jürgen Overhoff) macht aus dem Kammerstück einen gnadenlosen Marathon: Dialoge werden irrwitzig durch den Raum geschleudert, die Akteure kämpfen in akrobatischen Verrenkungen miteinander, um sich kurz darauf wieder in die Haare zu kriegen…”

“… Was bleibt, ist nacktes Spiel der bis auf die Grundmauern entblößten, menschlichen Seelen. Kein Entkommen, kein Entrinnen ist möglich aus dieser bizarren Szenerie. Overhoff klemmt die Zuschauer fest – als unfreiwillige Zeugen, als hilflose Statisten des bitter-komischen Ehedramas. In dieser radikalen Unmittelbarkeit liegt die große Chance des Stückes. Und das Erthal-Ensemble weiß sie zweifelsohne für sich zu nutzen. Auf großartige Weise.”

Main Echo vom 5./6.12.09 ( Bettina Kneller )

Dieser Beitrag wurde unter Programm Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.